Datenschutz und rechtliche Hinweis

Inhalt der Seite www.1450.wien:

Die 1450.wien-Seite enthält Informationen über den Fonds Soziales Wien und 1450 – Die Wiener Gesundheitsberatung und bemüht sich in diesem Zusammenhang um größtmögliche Aktualität. Jegliche auf dieser Seite enthaltenen Angaben dienen ausschließlich der Information.

Im Hinblick auf die technischen Eigenschaften des Internet kann keine Gewähr für die Authentizität, Richtigkeit und Vollständigkeit der im Internet zur Verfügung gestellten Informationen übernommen werden. Es wird auch keine Gewähr für die Verfügbarkeit oder den Betrieb der gegenständlichen Seite und ihrer Inhalte übernommen. Der FSW behält sich das Recht vor, Änderungen zu eventuell angegebenen Terminen und Verfügbarkeit jederzeit ohne Ankündigung vorzunehmen.

Mit dem Zugriff auf die Seite 1450.wien und deren Nutzung akzeptieren Sie folgende Bestimmungen:

Erklärung zur Datenerhebung (Analyse und Optimierung der Webseite)

Wir verwenden zur Analyse und Optimierung unserer Webseite ein Webanalytik-Programm, welches folgende Daten sammelt:

  • IP-Adresse, die durch Verkürzen anonymisiert wird
  • Art des Betriebssystems
  • Art und Version des Browsers
  • Gerätetyp (Computer, Handy), Marke, Modell und Bildschirmauflösung
  • auf der Webseite besuchte Seiten
  • Spracheinstellung des Browsers
  • Land und Region der BesucherInnen
  • Zeitpunkte der Seitenaufrufe
  • Art der HTML-Anfragen
  • vom Browser unterstützte Techniken und Formate (z. B. Cookies, Java, Flash, PDF, WindowsMedia, QuickTime, Realplayer, Director, SilverLight, Google Gears)
  • Anzahl der unterschiedlichen BesucherInnen unserer Webseite (erfasst durch Cookies)
  • die vor dem Besuch unserer Webseite zuletzt besuchte Seite, sofern sie der Internetbrowser übermittelt
  • Zur Messung der Nutzung der Webfont (Internetschriftart) wird bei jedem Seitenaufruf  auch der Hersteller/Vertrieb der Schrift informiert, auf welcher Website-URL mit weilcher IP-Adresse des Besuchers und dessen Browser-Angaben die Schrift aufgerufen wurde

Diese Daten werden nicht verwendet, um BesucherInnen der Webseite persönlich zu identifizieren. Auf den Cookies werden keine userbezogenen Daten gespeichert. Die Cookies werden verwendet, um die Einstellungen zur Barrierefreiheit zu speichern (Gültigkeit 1 Jahr), und BesucherInnen innerhalb eines Besuchs wiederzuerkennen (Gültigkeit bis zum Beenden des Browsers). Im Falle eines Log-ins: automatischer Log-in, wenn BenutzerInnen beim Log-in „Angemeldet bleiben“ auswählen (Gültigkeit 2 Wochen).

Möglichkeiten des Widerspruchs

Wenn Sie der anonymisierten Datenerfassung nicht zustimmen wollen, können Sie folgende Einstellungen vornehmen:

  1. In Ihrem Browser können Sie die Einstellung „Do-Not-Track“ / „Nicht folgen“ auswählen. Diese Einstellung bewirkt, dass unser Statistik-Server keine, auch keine anonymisierten Daten Ihrer Webseiten-Besuche speichert. Das funktioniert aber nur, so lange Sie dasselbe Gerät und denselben Browser verwenden. Bei Wechsel des Geräts oder Browsers gehen die Einstellungen verloren und müssen erneut vorgenommen werden. (Diese Einstellung gilt immer nur für das jeweilige Gerät und den jeweiligen Browser, auf denen diese Einstellung vorgenommen wurde.
  2. Aktivieren Sie die Funktion „opt-out“. Wenn Sie im folgenden „Iframe“ das Kontrollkästchen anklicken, wird die Datenerfassung gestoppt. Sie können diese auch wieder durch Entfernen des Häkchens aktivieren. Damit wir erkennen, dass Sie diese Einstellung gewählt haben, müssen wir ein Cookie in Ihrem Browser speichern. Sollten Sie dieses Cookie löschen oder einen anderen Computer/Browser verwenden, müssen Sie das Kontrollkästchen erneut durch Anklicken aktivieren, falls Sie nicht wollen, dass Daten erfasst werden.

Erklärung zum Datenschutz – Gesundheitsberatung 1450

Der Fonds Soziales Wien (Guglgasse 7-9, 1030 Wien) verarbeitet im Rahmen des Betriebes der Gesundheitsberatung 1450 folgende personenbezogene Daten der AnruferInnen bzw. der Personen, auf die sich die Gesundheitsberatung bezieht:

a. Personenstammdaten (Name, Adresse, Telefonnummer)
b. Sozialversicherungsnummer
c. Informationen zum Gesundheitszustand
d. Gesprächsaufzeichnungen

Aktueller Hinweis: Die telefonische Gesundheitsberatung des Fonds Soziales Wien ist derzeit zudem als erste Kontaktstelle bei einem Verdacht mit dem neuartigen Corona-Virus (COVID-19) eingerichtet und verarbeitet hierbei zusätzlich nachfolgende personenbezogene Daten:

e. Informationen zum Reiseverhalten (Rückkehr aus Risikogebieten)
f. Informationen zu sozialen Kontakten (Kontakte zu bestätigten oder möglicherweise infizierten Personen)

Die Ermittlung und Verarbeitung der ebengenannten Daten erfolgt zu folgenden Zwecken:

  • Die Daten gemäß lit. a bis c werden zur Durchführung der Gesundheitsberatung, zu Dokumentationszwecke sowie zum Zwecke des Qualitätsmanagements (dies umfasst insb. auch die administrative sowie technische Weiterentwicklung des Angebots von 1450) verarbeitet. Diese Daten werden außerdem in anonymisierter Form zu statistischen Zwecken im Hinblick auf die Verbesserung des Gesundheitssystems verwendet.
  • Die Daten gemäß lit. a bis c, e, f werden zum Zwecke der Abklärung einer möglichen Infektion mit dem Corona-Virus (Covid-19), der Weitergabe an ein speziell ausgerüstetes medizinisches Team zum Zwecke der Testung sowie der Information der zuständigen Gesundheitsbehörde in Wien über die veranlasste Testung verwendet.
  • Die Daten gemäß lit. a bis d werden zu Qualitäts- und Beweissicherungszwecken verarbeitet.

Die Rechtsgrundlagen der Verarbeitung sind:

  • Die Verarbeitung zum Zwecke der Durchführung der Gesundheitsberatung, des Qualitätsmanagements sowie zur Qualitätssicherung erfolgt auf Grundlage des Art 9 Abs 2 lit h DSGVO (Verarbeitung für Zwecke der Gesundheitsversorgung sowie für die Verwaltung von Systemen und Diensten im Gesundheitsbereich)
  • Die Verarbeitung zum Zwecke der Abklärung einer möglichen Infektion mit dem Corona-Virus (Covid-19) sowie Einleitung einer Testung (+Informationen der Gesundheitsbehörde) erfolgt aufgrund des Art. 9 Abs. 2 lit. i DSGVO in Verbindung mit § 10 DSG. Die Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus liegt im öffentlichen Interesse im Bereich der öffentlichen Gesundheit (Art. 9 Abs. 2 lit. i DSGVO) und die Datenverarbeitung durch die telefonische Gesundheitsberatung 1450 dient der Hilfeleistung für unmittelbar von der Krise betroffene Personen (§ 10 DSG).
  • Die statistische Auswertung zur Verbesserung des Gesundheitssystems erfolgt auf Grundlage des Art 9 Abs 2 lit g DSGVO (Verarbeitung im erheblichen öffentlichen Interesse) iVm § 11 Gesundheits-Zielsteuerungsgesetz.
  • Die Verarbeitung zu Beweissicherungszwecken beruht auf Art 9 Abs. 2 lit f DSGVO (Verarbeitung zum Zwecke der Geltendmachung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen).

Soweit es zur Erreichung der eingangs angeführten Zwecke unbedingt erforderlich ist, werden die personenbezogenen Daten an nachfolgende Empfänger offengelegt:

  • Magistratsabteilung 70 (Berufsrettung Wien − Eine Offenlegung erfolgt nur im Falle eines medizinischen Notfalls)
  • Ärztefunkdienst (Offenlegung erfolgt zum Zwecke der Durchführung einer Covid-19 Testung)
  • Magistratsabteilung 15 (zuständige Gesundheitsbehörde in Wien − eine Offenlegung erfolgt zum Zwecke der Erfassung der zu testenden Personen in Wien)
  • Dachverband der Sozialversicherungsträger, Kundmanngasse 21, 1030 Wien
    (=Auftragsverarbeiter des Fonds Soziales Wien − Führt die für die statistische Auswertung notwendige Anonymisierung der personenbezogenen Daten durch)

Eine Offenlegung von personenbezogenen Daten der AnruferInnen an Dritte erfolgt nicht.
Zum Zwecke der Anonymisierung der personenbezogenen Daten zu statistischen Zwecken werden diese an unseren  Auftragsverarbeiter (Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger, Haidingergasse 1, 1030 Wien) übermittelt.

Der Fonds Soziales Wien verarbeitet personenbezogene Daten, solange dies für die Zwecke, für die sie erhoben bzw. verarbeitet wurden, unbedingt erforderlich ist. Eine darüber hinausgehende Aufbewahrung kann sich aus gesetzlichen Verpflichtungen oder im Zusammenhang mit der Geltendmachung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen in verwaltungsbehördlichen oder gerichtlichen Verfahren ergeben. Jene personenbezogenen Daten die zu Zwecken der Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus verarbeitet werden, werden unverzüglich gelöscht, wenn sie für die Erfüllung des konkreten Zwecks nicht mehr benötigt werden.

Die Rechte auf Auskunft, Berichtigung oder Löschung von Daten, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit sowie Widerspruch können unter www.fsw.at/kontakt geltend gemacht werden.

Zusätzlich steht die Beschwerdemöglichkeit bei der zuständigen Aufsichtsbehörde (Datenschutzbehörde; dsb@dsb.gv.at) offen.

Kontakt zur zuständigen Datenschutzbeauftragten des FSW: datenschutz@fsw.at

Erklärung zum Datenschutz (Onlineformulare)

Es werden alle Anstrengungen unternommen, die sichere Erfassung, Übermittlung und Speicherung personenbezogener Daten entsprechend zu gewährleisten. Ihre personenbezogenen Daten werden weder dazu verwendet, Ihnen unerwünschte Nachrichten oder Informationen zuzusenden, noch werden solche Daten ohne Ihre Zustimmung an Dritte außerhalb des FSW offengelegt oder verkauft.

Der Fonds Soziales Wien (FSW) verarbeitet die folgenden von Ihnen bereit gestellten personenbezogenen Daten:

  • Daten zu Ihrer Person (Name, Adresse, Telefonnummer, etc.)
  • Ihre Angaben im Freitextfeld

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt lediglich zu folgenden Zwecken:

  • Bearbeitung Ihrer Anfrage (von Ihnen gewünschte Kontaktaufnahme)

Die Verarbeitung Ihrer Daten beruht auf folgender Rechtsgrundlage:

  • Einwilligung zur Datenverarbeitung

Ihre personenbezogenen Daten werden nur solange gespeichert, als dies von uns für nötig erachtet wird, um die genannten Zwecke zu erreichen und wie dies nach anwendbarem Recht zulässig ist. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten jedenfalls solange gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen oder Verjährungsfristen potentieller Rechtsansprüche noch nicht abgelaufen sind.

Ihre Rechte auf Auskunft, Berichtigung oder Löschung von Daten, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch sowie Datenübertragbarkeit können Sie unter www.fsw.at geltend machen.

Zusätzlich steht Ihnen die Beschwerdemöglichkeit bei der zuständigen Aufsichtsbehörde (Datenschutzbehörde) offen.

Kontaktdaten der zuständigen Datenschutzbeauftragten:

Maga Brigitte Prisching
Fonds Soziales Wien
Stabsstelle Recht
Guglgasse 7-9, 1030 Wien
recht@fsw.at

Urheberrecht

Der gesamte Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich geschützt. Informationen, Texte, Bilder oder Grafiken dieser Site dürfen nicht, weder im Ganzen noch in Teilen, zu irgendeinem Zweck ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung vervielfältigt, verändert, weitergeleitet, lizensiert oder veröffentlicht werden.

Warenzeichen

Alle auf dieser Seite sichtbaren Warenzeichen, Logos und Dienstleistungsmarken sind Eigentum des FSW oder von Dritten. Es ist untersagt, diese ohne die schriftliche Genehmigung des FSW oder eines solchen Dritten in irgendeiner Weise zu nutzen, herunterzuladen, zu kopieren oder zu vertreiben.

Hyperlinks

Die 1450.wien-Seite kann Hypertext-Links zu anderen Internet-Sites enthalten, die von dieser Seite völlig unabhängig sind. Der FSW übernimmt diesbezüglich keine Haftung, insbesondere nicht für deren Inhalt und die Genauigkeit, Vollständigkeit oder Authentizität der in einem dieser Hypertext-Links oder einer anderen Internet-Seite enthaltenen Informationen. Der Zugriff auf irgendwelche anderen, mit der 1450.wien-Seite verknüpften Internet-Seiten erfolgt auf Ihre eigene Verantwortung.

Haftungsbeschränkung

Der FSW legt höchsten Wert auf Sicherheit in der Wartung der Internetseiten und aller webbasierten Services. Jede Haftung für unmittelbare, mittelbare oder sonstige Schäden, die aus der Benutzung oder Nichtverfügbarkeit der Daten und Informationen dieser Seite erwachsen, wird unabhängig von deren Ursachen, soweit rechtlich zulässig, ausgeschlossen.